Neue Corona-Regeln: Das müssen Sie wissen

Hinweis zu den Maßnahmen

Die 2. COVID-19-Basismaßnahmenverordnung (gültig voraussichtlich bis inkl. 23. Oktober 2022) regelt bundesweite gesundheitspolitische Maßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19. Es sollen nur noch dort Maßnahmen getroffen werden, wo dies aus epidemiologischer Sicht unbedingt erforderlich ist. 

Die Bundesländer können abweichend von den bundesweiten Regelungen strengere Maßnahmen erlassen: Sonderbestimmungen Wien | Sonderbestimmungen Burgenland

Aktuelle Neuerungen:

  • Wegfall der Quarantäneregelung für positiv getestete Personen – stattdessen nur mehr Verkehrsbeschränkungen (laut COVID-19-Verkehrsbeschränkungsverordnung)
  • Maskenpause: keine FFP2-Maskenpflicht mehr im lebensnotwendigen Handel, Öffis, Apotheken etc. (vorerst bis 23. Oktober)
  • FFP2-Maskenpflicht gilt nur mehr in besonders „vulnerablen Settings“ (Krankenhäuser, Alten- und Pflegeheime)
  • Impfungen: 
    • die Mindestabstände zwischen den Impfungen werden aufgehoben
    • die Kombination Impfung + Genesung als G-Nachweis gilt nur mehr bis 11. September (Übergangsregelung)

Arbeitsorte

  • Es gelten grundsätzlich keine allgemeinen Regelungen mehr für Arbeitsorte.
  • Es besteht jedoch weiterhin die Möglichkeit, dass der Arbeitgeber in begründeten Fällen strengere Maßnahmen als in der Verordnung vorsehen kann. 
  • Die 3-G-Nachweispflicht am Ort der beruflichen Tätigkeit ist nur mehr in „vulnerablen Settings“ aufrecht (z.B. Krankenanstalten, Alten- und Pflegeheime).
  • Ausnahmen für positiv getestete Mitarbeiter laut COVID-19-Verkehrsbeschränkungsverordnung 
Published
Categorized as Home

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *